Digitalisierung & Schule – Möglichkeiten der Mitgestaltung durch Schülerinnen und Schüler


Bayern setzt neue Maßstäbe in der digitalen Bildung

„Digitalisierung kann ihr Potential an unseren Schulen aber nur dann entfalten, wenn sie im Rahmen von Schulentwicklung aktiv von der ganzen Schulfamilie gestaltet wird und dieser Prozess in ein schulisches Medienkonzept mündet.

Die Erarbeitung […] wird daher auch als wichtige und notwendige Voraussetzung für die geplanten Fördermaßnahmen angesehen.“                                                                                    KMS 05. Juli 2017                                                                                                                                                    

Die Bereitstellung verschiedenster digitaler Medien für den Unterricht soll in Bayern verstärkt ausgebaut werden – unter anderem digitale Arbeitsplätze für Lehrkräfte und digitale Klassenzimmer, die zu einer besseren Vermittlung des Unterrichtsstoffs führen sollen.

Dieses Konzept wird von Mitgliedern der Schulleitung, Systembetreuern und Lehrkräften, welche Kenntnisse im Bereich Informatik haben, durchgeführt, von den Kollegien, Schülern und Eltern unterstützt und von der Schulleitung überwacht.

Jedoch ist ein wirklich schlüssiges Konzept noch nicht vorhanden, da die Schulen zwar einer Digitalisierung zustimmen, diese jedoch mit striktem Handyverbot verhindern. Wir Schüler würden uns wünschen, wenn wir aktiv bei der Ausgestaltung des Konzeptes mitwirken könnten. 

A. Opola / K. Thiel / J. Wahl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.